...die Eder-Beagle(s)
...die Eder-Beagle(s)

6.: Spielplatz oder Rennstrecke?

Nach einigen unerwarteten Schwierigkeiten, die monatelang keine Bauarbeiten auf freiem Gelände zuließen (z.b. gefrorener Boden bis in den April....!) konnten wir Anfang Juni, nach dem Laborbeagle-Treffen, endlich mit dem lang geplanten Bau des neuen Zauns anfangen.

Zwei Wochen wurde geschuftet und gemäht und geschleppt und gekloppt und abgedichtet und festgezurrt und nochmal abgedichtet, abgedichtet, abgedichtet *.....und dann:

.....hatten wir *plötzlich* noch rund 900 m² MEHR PLATZ zum Rennen, Spielen, Gucken, Relaxen zur Verfügung!

Insgesamt steht uns nun eine beaglesicher eingezäunte Fläche von ca. 2500 m² zur Verfügung (Haus, Garage, Gemüsegarten muss man davon allerdings abrechnen). Das sind zwar immer noch keine Burbacher Verhältnisse, aber für eine bewohntes Privatgrundstück nicht so schlecht!

 

*beaglesicher heißt: die Zäune können dank einer zusätzlichen Befestigung nicht untergraben werden. Zum Überspringen sind sie mit einer Höhe von 120 - 150 cm (je nach Geländeverlauf) zu hoch. Kontrolliert wird der Zaun dennoch regelmäßig.

Es mußte dann noch der alte Zaun abgerissen werden, auch einige Spielgeräte wurden verteilt.....

....bald pflanzen wir noch ein, zwei schöne Bäume und ein paar andere Sachen....

.....und dann darf uns besuchen, wer möchte: zum Spielen und Toben und Schnüffeln!

Denn wir möchten unseren Garten u.a. als "Schnüffelgarten" zur Verfügung stellen, in Anlehnung an: www.schnueffelgaerten.de 

 

Ohne ein paar Regeln geht's leider fast nie.....deshalb haben wir für alle, die unseren Hundegarten besuchen möchten, eine kleine *Haus-und Garten-Ordnung" gebastelt: 

 

- vor Ihrem Besuch ist eine Terminabsprache unabdingbar!

- Besuchshunde müssen einen gültigen Impfstatus vorweisen können 

- bitte bringen Sie keine läufige(n) Hündin(nen) mit!

- eine Hundehalterhaftpflicht ist zwingend erforderlich

- unser Grundstück weist in Teilen extreme Hanglagen auf. Wir haften NICHT für Schäden oder Verletzungen, die Ihnen oder Ihrem Hund während des Besuches auf unserem Grundstück entstehen, es sei denn, sie sind nachweisbar von uns oder einem unserer Tiere verschuldet.

- die zur Verfügung stehende Fläche befindet sich ausschließlich außerhalb des Wohnhauses! Nebengebäude (Gartenhütte, Schuppen) dürfen durchschnüffelt werden :-)

- im Gegensatz zu fast allen anderen Gärten , die an der Aktion teilnehmen, ist es uns nicht möglich, zeitgleich alle eigenen Hunde vom Grundstück zu entfernen (Wanja ist nicht uneingeschränkt gassi-fähig, hält sich aber dafür diskret zuürck, wenn Besuch da ist :-)

- wir machen gerne auch Spiel-und-Tobe-Termine aus!

- der Besuch ist kostenfrei, Wasser und Kaffee gibt es ebenfalls gratis :-)

- Bei Besuchen von Schnüffelgärten ist es üblich, eine kleine Spende zugunsten einer   Tierschutzorganisation zu entrichten. Spenden, die in unserer Spendendose eingehen, werden an die Laborbeaglhilfe e.V. weitergeleitet.

 

Vielen Dank!